zurück

Endlich war es wieder soweit: ein Hüteseminar mit Kai Haus in Großaltenstädten stand am 9.Mai ‘09 auf dem Programm. Bereits vor 3 Jahren hatte ich mit FAYE an gleicher Stelle teilgenommen. Kurz vorher hatte FAYE, durch eine Unachtsamkeit meines Mannes, Bekanntschaft mit dem Elektrozaun gemacht. Sie ging daraufhin nicht mehr in die Nähe von Schafen, und ich war ziemlich ratlos. Doch die Zeit heilt ja bekanntlich die meisten Wunden, und so wollte ich es noch mal wissen... und siehe da: FAYE war wieder ganz die “Alte” und in ihrem Element! Und das der Apfel nicht weit vom Stamm fällt, demonstrierte dann SUMMER, die sich sehr talentiert bei der Hütearbeit zeigte, obwohl sie vorher noch die möglichkeit zum Hüten hatte. HEAVEN fand die Schafe zwar recht interessant, wollte aber viel lieber mit den anderen Hunden über die Wiesen toben. Früh’ übt sich was ein richtiger Hütehund sein will, und so durfte Klein - Bailey auch mal eine Prise “Schafluft” schnuppern. Anschliessend hat sie seelig im Gras vor sich hingeschlummert, und vielleicht von den Schafen geträumt. Es war ein wunderschöner Tag mit vielen netten Leuten, freundlichen Hunden und einem Kai Haus in Höchstform, DANKE!

SUMMER findet die Schafe echt cool...

..und wie man sieht, sie weiss was sie tun muss

HEAVEN schaut noch ein bisschen skeptisch...

...geht aber dann freudig mit

FAYE ist noch ausserhalb des Schafgeheges, und beobachtet uns genau...

jetzt treibt sie die Schafe langsam vor sich her...

...und liegt in der Ablage genau auf der zwölf Uhr Position...

...toll gemacht FAYE!!!

Früh übt sich...

...was ein richtiger Hütehund werden will: Klein - BAILEY in Aktion

Pause vom Schafehüten: SUMMER & BAILEY haben Spielstunde

Im nächsten Augenblick beobachtet BAILEY wieder ganz aufmerksam das Treiben..

...aber irgendwie sind der Grasbüschel und die Blümchen doch interessanter!